DBSV - The voice of the German boatbuilding!

Mit stehendem Mast zum Totalschaden

26. May 2015 - 21:35
Die Zerstörung durch den Sturm war enorm

Zwei Orkantiefs sorgten in Deutschland und Dänemark für große Schäden in Marinas und Winterlagern. Die Yachten fielen teilweise wie Dominosteine um oder wurden von umstürzenden Bäumen begraben.

Solch ein Bild der Zerstörung hatte sogar der Strander Bootsbaumeister Uwe Baykowsky bisher noch nicht gesehen, obwohl er seit über 20 Jahren auch als Sachverständiger für Bootsversicherungen tätig ist. Die 39-Fuß-Segelyacht lag neben ihrem Winterbock auf der Seite, und die Stützen des Lagergestells waren durch die Bordwand in den Rumpf eingebrochen. Totalschaden. Der zu begutachtende Schaden resultierte vom Orkantief „Christian“, das Ende Oktober des vorigen Jahres über No rddeutschland und Dänemark fegte. Es wurden Windgeschwindigkeiten von 160 Stundenkilometern und auf den Nordseeinseln sogar bis zu 190 km/h gemessen.