DBSV - The voice of the German boatbuilding!

Frontpage

The German Boat- and Shipbuilding Association (DBSV)

DBSV

has developed in over 50 years from a union of craftsmen yacht- and Deutsche Boots- und Schiffbauer-Verband DBSV
shipbuilders into a modern industry association that covers nearly all sectors of the maritime industry and represents their interests.

The Association mainly becomes active where concerted action is more effective than individual action.

Latest industry news (Source, bootswirtschaft)

Auf ein Wort

19. January 2021 - 9:34
Claus-Ehlert Meyer - Geschäftsführer vom DBSV

Das zurückliegende Jahr war wirtschaftlich, gesellschaftlich und sozial von der Corona-Pandemie geprägt. Die von den Regierungen beschlossenen Maßnahmen betreffen alle Menschen im Land, allerdings mit sehr unterschiedlicher Intensität. Die Tatsache, dass die Wassersportbranche dabei vergleichsweise wenig oder gar nicht gelitten hat, kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass der wirtschaftliche Schaden, der durch die Pandemie entsteht, am Ende von allen getragen werden wird. Weiterlesen...

Refit: Optimal mit Yachtkonstrukteur

19. January 2021 - 9:33
Der 7KRSeekreuzer wurde außen wie innen erneuert und präsentiert sich unter Segel als klassische Schönheit.

Der Yachtkonstrukteur Marc-Oliver von Ahlen empfiehlt bei einem anstehenden Yachtrefit die Inanspruchnahme eines Konstrukteurs und beschreibt wei Beispiele aus seiner Praxis. Von Marc-Oliver von Ahlen. Der Begriff „Refit”
wird heute für jegliche Art der umfangreichen Erneuerung älterer Yachten verwendet – vergleichbar mit der Restaurierung automobiler Old- und Youngtimer. Somit hebt sich ein Refit im Umfang, den Kosten, aber auch vom Endergebnis deutlich von einer Reparatur ab. Weiterlesen...

Lotsenschoner kann bald wieder auf Fahrt gehen

19. January 2021 - 9:33
Der Werftaufenthalt in Dänemark war nach der Kollision des Schoners mit einem Frachter auf der Elbe notwendig geworden.

Der historische Lotsenschoner „No.5 Elbe“, das älteste aus Holz gebaute Seeschiff Hamburgs, schwimmt wieder auf. Das Schiff wurde nach fast einem Jahr Reparaturarbeiten von der dänischen Werft Hvide Sande Shipyard nach Hamburg geschleppt. Dort wurde es aufgeriggt und wieder fahrtüchtig gemacht. Es war der zweite Reparaturaufenthalt auf der dänischen Werft. Im Frühsommer 2019, nach erfolgreichem Refit in Dänemark, gab es eine spektakuläre Kollision mit einem Frachtschiff auf der Elbe, bei dem der frisch restaurierte Zweimaster stark beschädigt wurde. Weiterlesen...

NV Verlag: Gelungener Generationswechsel

19. January 2021 - 9:32
Im Vordergrund Firmengründer Hasko und Cornelia Scheidt. Ihre Söhne und Nachfolger (von links) Birger, Jeppe und Espen.

Hasko Scheidt, Gründer und Chef des Seekartenverlags NV, hat die Geschäftsführung an seine drei Söhne übergeben. Das inhabergeführte Familienunternehmen mit Sitz in Ekkernförde teilt seine Begeisterung für Seekarten, Navigation und Wassersport mit der nächsten Generation. Auf dem Wasser aufgewachsen und über Jahre schon aktiv im norddeutschen Seekartenbetrieb, übernahmen die Söhne Birger, Espen und Jeppe Scheidt die Unternehmensleitung. Weiterlesen...

Der Brexit rückt näher

8. January 2021 - 9:56
Das Vereinigte Königreich wird zu einem "Drittland".

Seit dem 1. Februar 2020 hat sich das Vereinigte Königreich aus der Europäischen Union zurückgezogen und ist zu einem „Drittland” geworden. Das Rücktrittsabkommen sieht eine Übergangszeit vor, die am 31. Dezember 2020 endet. Bis zu diesem Datum gilt das gesamte EU-Recht für und in Großbritannien. Weiterlesen...