Aktuelles aus Bootsbau, Yachtbau & Schiffbau

Die 56. hanseboot setzt Segel

20. Oktober 2015 - 9:09

Messemacher und Aussteller sind optimistisch und erwarten einen positiven Verlauf der Bootsausstellung. Der große Sonderstand des DBSV ist wieder eine Leistungsschau der Mitgliedsfirmen. Zur 55. hanseboot im vergangenen Jahr konnten rund 76.000 Besucher gezählt werden. 557 Aussteller aus 18 Nationen hatten mehr als 490 Boote und Yachten sowie Serviceangebote rund um den Bootssport präsentiert. Weiterlesen...

Start Boating: Entdecke eine neue Welt

20. Oktober 2015 - 9:04
Spaß und Entspannung mit Segelyachten

Eine bundesweite Kampagne für den Bootssport: Nach verschiedenen erfolglosen Anläufen wurde nun das wichtigste Ziel erreicht: Führende Unternehmen aus den Bereichen Bootsindustrie, Bootsmessen, Verlagswesen und Verbände haben sich auf eine gemeinsame, bundesweite Kampagne für den Bootssport geeinigt und die dafür erforderlichen finanziellen Mittel zur Verfügung gestellt. Anlässlich der INTERBOOT, Friedrichshafen, wurde das Kampagnenkonzept vorgestellt. Segeln und Motorbootfahren stehen auf der Wunschliste der Bundesbürger ganz weit oben. Weiterlesen...

Neue "Varuna" für neue Regattasiege

15. Oktober 2015 - 8:00

Knierim baut 17 Meter langen Extremsegler aus Kohlefasergelege mit Schwenkkiel für Topspeed. Der Name taucht seit 15 Jahren zumeist ganz weit oben in den Ergebnislisten weltweiter Hochseeregatten auf. Die „Varuna“ des Hamburger Eigners Jens Kellinghusen knüpft längst an die glorreichen Zeiten der deutschen Admiral’s Cupper in den Achtziger- und Neunzigerjahren an. Und am 21. Juli, dem 68. Geburtstag ihres Skippers, wird eine neue getauft – noch schneller und noch extremer als ihre Vorgängerinnen. Weiterlesen...

Moderner Schärenkreuzer von der Bootswerft Beck

15. Oktober 2015 - 8:00

Nach der umfangreichen Überarbeitung eines klassischen Schärenkreuzers entstand eine elegante, zeitgemäße Tourenyacht. Die eleganten Schärenkreuzer des Konstrukteurs Knut Reimers mit ihren schlanken, zeitlosen Linien Weiterlesen...

Die neue (alte) Naja 30

1. Oktober 2015 - 8:00

Serie: Die Yachten und Boote der Mitglieder: Aus alt mach neu: Helge von der Linden, Geschäftsführer der M. und H. von der Linden GmbH in Wesel, die sich als Lieferant innovativer Technologien für den Yachtbau versteht, will es noch einmal persönlich wissen. Er restauriert eine eigene alte Yacht, um seine freien Stunden auf dem Wasser verbringen zu können. bootswirtschaft: Sie haben im April eine 8,90 Meter lange gebrauchte Naja 30, Baujahr 1979, gekauft, die viel mit der damaligen Firma von der Linden zu tun hatte. Was sind das für Verbindungen? Weiterlesen...

43m-Vermessungsschiff

1. Oktober 2015 - 8:00

Im Februar unterzeichneten Fr. Fassmer GmbH & Co. KG und Fugro OSAE GmbH einen Vertrag über das neue 43m-Forschungsschiff Sultan. Abnehmer und späterer Betreiber sollte die saudi-arabische General Commission for Survey (GCS) sein. Fassmer wurde beauftragt, das Schiff in einem Zeitraum von nur 14 Monaten zu bauen. Am 23. 4. 2015 übergab die Werft den Neubau fristgerecht und komplett ausgestattet an der Berner Pier an Fugro. Die RV Sultan ist eine leicht abgeänderte Version der 2013 an Fugro ausgelieferten SV Fugro Helmert. Weiterlesen...

Neues Zentrum für klassische Yachten

29. September 2015 - 11:12

Die Flensburger Werft Robbe & Berking Classics soll mit einem Museum und noch viel mehr zum Zentrum für klassische Yachten erweitert werden. Werftleiter Sönke Stich beschreibt die Pläne. Als Oliver Berking von der weltbekannten Silbermanufaktur Robbe & Berking während der Eröffnung der Robbe & Berking Werft in Flensburg im Frühjahr 2009 vom „ersten Bauabschnitt“ sprach, war nur Eingeweihten klar, was er damit meinte. Sechs Jahre später wurden die Arbeiten für den weiteren Bauabschnitt begonnen. Weiterlesen...

Die Verwendung von Kupfernieten im Bootsbau

29. September 2015 - 10:47

Alte Bootsbautechniken vor dem Vergessen bewahren. Das Verbinden von hölzernen Bauteilen mittels Kupfernieten ist eine der Handwerkstechniken, die kein anderes Gewerk als der Bootsbau anzuwenden scheint. Jörn Niederländer beschreibt diese alte Technik. Auch wenn es im Holzschiffbau, dort bereits im antiken Schiffbau, die unterschiedlichsten Nagelverbindungen gab, sind reine Nietverbindungen aus Eisen in Kombination mit dem Werkstoff Holz undenkbar. Der eiserne Niet wird im rotglühenden Zustand umgeformt und würde Holz in seiner näheren Umgebung versengen. Weiterlesen...

Seiten