Neuland mit Edelsperrholzboot

14. Juli 2016 - 8:03
In der Yachtwerft Jürgen Landolt entsteht ein außergewöhnliches 7,50 Meter langes Segelboot aus europäischen Edelhölzern

Vom Furnier bis zum Finish: Am Bodensee entsteht ein Edelholzboot, dessen Holz aus Europa stammt. Das Bootsbauer-Team um Werftchef Jürgen Landolt arbeitet derzeit auf seiner Yachtwerft in Bermatingen am Bodensee an einem 7,5 Meter-Segelboot, das mit seinen markigen Kanten eines auf keinen Fall sein will: unauffällig. Kaum verwunderlich, denn eine der Vorgaben für die Konstruktion war Unverkennbarkeit. Obwohl ein Holzboot gebaut wird, sind weitere Punkte des Lastenhefts, dass das VIVUMboot vorwiegend funktionell und modern sein sollte und nicht traditionell. Die Ausgangsüberlegung des derzeit bis zum Süll fertiggestellten Rumpfes war die Verwendung ausschließlich europäischer Edelhölzer. „Könnte man heute nicht mit europäischem Holz aus nachhaltigem Forst ein Segelboot bauen?“, fragte man sich bei VIVUM, Hersteller langlebiger Möbel für innen und außen mit Sitz in Baden-Baden. Dessen Robinie aus Kurzumtriebpflanzungen in Bulgarien wächst seit dem Jahr 2000 auf inzwischen knapp 3.000 Hektar. Die Idee, mit einem Boot zu zeigen, wie hart, elastisch und zudem langlebig Robinie auch im modernen Holzbootbau ist, lag nahe.