Lütje baut 35 Fuß Daysailer

27. Mai 2015 - 14:00
Klassisch aber gleichzeitig modern: sehenswerter Daysailer der Lütje-Werft

Im Herbst 2013 stellte Lütje Yachts das Konzept eines gemeinsam mit judel/vrolijk & co entwickelten 10,20 m Daysailers vor. Mittlerweile wurde der vielbeachtete Vorentwurf verfeinert. Jetzt entsteht das hübsche Boot in gleich zwei Exemplaren. Die erste LÜTJE 35 soll im Sommer 2015 segeln.

Der Rumpf wurde aus ästhetischen Gründen um zwei Fuß auf 10,80 m gestreckt – daher der neue Name LÜTJE 35 – und fünf Zentimeter breiter. Dank des behutsam angehobenen Freibords gibt es unter Deck mehr Höhe. Auch der elegante Aufbau mit den farbig abgesetzten Schultern wird beim ersten Boot eine Idee anders. Anstelle des zunächst vorgesehenen Mastgartens vorne zwischen den Flanken des Deckshauses füllt der Aufbau die Aussparung rings um den Mast. Das bringt Volumen unter Deck.

Inspiriert vom klassischen englischen Lotsenkutter entsteht das Boot mit senkrechtem Vorsteven und einem gestreckt aus dem Wasser gehobenen Achterschiff mit traditionell geneigtem Yachtheck. Obwohl die LÜTJE 35 oben klassisch anmutet ist sie ein cleverer Crossover mit zeitgemäßer Funktion und Handhabung. Dazu tragen das U-spantig flache Unterwasserschiff, der T-Kiel mit vorteilhaft tiefer Ballastanordnung (etwa eine Tonne) und das säbelartige Ruderblatt bei. Diese Merkmale bieten gute Segeleigenschaften, Spaß und leichte Manövrierarbeit auch unter Motor.

PDF: