Fassmer baut innovative Helgolandfähre

26. Mai 2015 - 20:56

Die Fassmer Werft in Berne/ Motzen an der Weser wurde mit der Konstruktion und Herstellung eines hoch innovativen Fährschiffes für den Helgoland-Verkehr der Reederei Cassen Eils beauftragt.

Es ist der erste Neubau unter deutscher Flagge, der mit einer umweltfreundlichen LNG-Technik (Liquified Natural Gas) ausgestattet ist. Der nahezu 80 Meter lange Schiffs-Neubau knüpft an bewährte Eigenschaften der Helgolandschiffe der Reederei Cassen Eils GmbH an. Ein besonders geeigneter Schiffsrumpf ermöglicht eine Reisegeschwindigkeit von bis zu 20 Knoten. Der Seekomfort wird durch ein dynamisches Stabilisatorensystem unterstützt.

Weiterhin wird das neue Schiff mit modernster Technik auf Basis eines Dual-Fuel-Antriebssystems ausgestattet, das laut Werftangaben sämtlichen Umweltaspekten durch Vermeidung oder Reduzierung von Emissionen gerecht wird. Hierbei kommt als Antriebsstoff für die Haupt- und Hilfsmotoren primär Erdgas zum Einsatz, außerdem kann auch auf traditionelles MGO (Marinediesel) umgestellt werden.