Diesel-Außenbordmotoren auf der Startlinie

7. Oktober 2020 - 9:38
Diesel-Außenborder: Kraftvoll durch hohes Drehmoment. Besonderheit beim Dtorque 111 ist die Technologie der doppelten Kurbelwelle.

Der von Neander Shark entwickelte Dieselaußenborder wird jetzt von Yanmar produziert und angeboten.

Niedriger Verbrauch, hohe Betriebssicherheit, kraftvoller Antrieb, kaum spürbare Vibrationen und lange Haltbarkeit und Zuverlässigkeit. Das sind laut Hersteller die Eigenschaften des von der Firma Neander Shark in Kiel entwickelten Dieselaußenbordmotors. Trotz der Vorteile gegenüber Außenbordern mit Benzinantrieb blieb es einige Jahre still um die Diesel-Alternative. Das änderte sich als der japanische Motorhersteller Yanmar Marine International zum Exklusive-Distributor des unter der Bezeichnung Dtorque 111 Turbo Diesel angebotenen Motors wurde. Wenig später übernahm Yanmar auch die Produktion der Motoren im eigenen Werk in Italien.