Daysailer als Augen- und Handschmeichler

20. Oktober 2016 - 8:06
L 28 ist ein Jollensegler der besonderen Art aus der Feder von Konstrukteur Martin Menzer von Berckemeyer Yacht Design.

Ein neues, 8,50 Meter langes Kielboot besticht durch neue Formen und eine andere Bauweise. Wer die 8,50 Meter lange LA28 auf den jüngsten Bootsmessen sah, hat sie in Erinnerung behalten. Der Neubau aus hochglanzpoliertem Mahagoni wies im Gegensatz zu allen anderen ausgestellten Yachten nahezu nur Rundungen auf und erinnerte an die weiche, aerodynamische Formensprache der legendären „Aero II“ von Manfred Curry. So auffallend das Exterieur ist, so ungewöhnlich ist auch die Geschichte dieses neuen Daysailers. Sie beginnt mit ausbleibenden Neubauaufträgen für den erfahrenen Bootsbaumeister Andreas Zehle aus Waren in Mecklenburg-Vorpommern. Nach dem Bau vieler erfolgreicher, schneller 20er und 30er Jollenkreuzer steht er plötzlich auf der Straße. Als der erfolgreiche Unternehmer Lothar Fichtner, Eigner eines dieser schönen Boote, davon hört, will er helfen, das Knowhow zu erhalten. L 28 ist ein Jollensegler der besonderen Art aus der Feder von Konstrukteur Martin Menzer von Berckemeyer Yacht Design.