Comeback der Schweriner Einheitsjolle (V-Jolle)

26. Mai 2015 - 15:17

Klassische Linien und modernes Material: Die Nachbauten der traditionellen Schweriner Einheitsjolle werden in GFK gefertigt und mit Mahagoni und Teak sowie Bronzebeschlägen veredelt.

Comeback der Schweriner Einheitsjolle (V-Jolle)

Die originalen restaurierten Jollen sind mittlerweile über 90 Jahre alt. Trotz ihres Alters schaffen sie es jedoch immer wieder Segler zu begeistern. Auch den Geschäftsführern der Boots- und Kunststoffbau GmbH erging es nicht anders. Einmal zu einem Törn auf der Schweriner Einheitsjolle eingeladen und schon waren sie infiziert. Befragt man sie heute, warum es Ihnen ausgerechnet die Schweriner Einheitsjolle angetan hat, gibt es nur eine Antwort: „Man spürt auf diesem Boot etwas, was auf modernen Schiffen verlorengegangen ist.

Es ist die Urtümlichkeit des Segelsports, der unverkrampfte Umgang mit der alten und trotzdem so überzeugend unkompliziert funktionierenden technischen Ausrüstung.“ Die Gutmütigkeit der Rumpfkonstruktion in Verbindung mit dem besonderen Segelgefühl, bedingt durch die Gaffeltakelung, runden diese Wahrnehmung ab. Und das Besondere an diesen Jollen ist, man fühlt diese Eigenschaften nicht nur, sondern man sieht sie ihnen auch an. Das Segeln mit diesen Jollen macht einfach nur Spaß.

PDF: