Bavaria: Kein Ende nach der Insolvenz

12. Juli 2018 - 9:01
Es gibt auch noch viel Handarbeit bei Bavaria, obwohl in besten Zeiten der Lohnkostenanteil gerade einmal zehn Prozent ausmachte.

Sehr wahrscheinlich wird der Betrieb bei der größten deutschen Yachtwerft weiterlaufen. 40 Jahre Bavaria im Jahr 2018. Es sollte ein Jubiläumsjahr mit einem Feuerwerk an neuen Segel- und Motorbooten werden, wie noch auf der jüngsten Bootsmesse boot in Düsseldorf wahrgenommen werden konnte. Die Bavaria Bootsbau GmbH präsentierte sich als „größte deutsche Yachtwerft“ mit mehreren Ausstellungsständen (Bavaria World) und vielen neuen Segel- sowie Motorbooten und erfreute sich eines regen Interesses der Messebesucher. Es kam jedoch anders: Die Yachtwerft in Giebelstadt bei Würzburg musste im April Insolvenz anmelden. Was war geschehen? Die Eigentümer der Werft, die beiden Hedgefonds Anchorage und Oaktree hatten laut „Handelsblatt“ die Geduld mit dem überschuldeten Unternehmen verloren und es in die Insolvenz geschickt.

Nike Air Max 97