Arbeitsgruppe Yachtelektriker

Immer umfangreichere Elektro-Installationen und die zunehmende Zahl elektronischer Geräte an Bord erfordern bei der Auslegung der Bordnetze und der Installation selbst spezielles Fachwissen. Daher haben sich über 20 Fachbetriebe dieses Arbeitsgebietes zur "Arbeitsgruppe Yachtelektrik" im DBSV zusammengeschlossen. Erfahrungsaustausch über die neuesten Entwicklungen ist eines der wichtigen Ziele, dazu die Beratung der relevanten nationalen und internationalen Normen.

Die Bordelektrik ist heute das Nervenzentrum einer modernen Yacht und macht einen beträchtlichen Teil des Wertes des Bootes aus. Die hohen Anforderungen an die Betriebssicherheit der elektronischen Navigations- und Kommunikationsanlagen erfordern eine zeitgemäße Elektroanlage.

Nur regelmäßig geschulte Spezialisten sind in der Lage das komplexe Zusammenspiel der elektrischen und elektronischen Komponenten zu koordinieren, um einen sicheren Betrieb auch in brenzligen Situationen zu gewährleisten. Daher haben sich die führenden Yachtelektriker Deutschlands im Arbeitskreis für Yachtelektrik und Yachtelektronik im Deutschen Boots- und Schiffbauerverband zusammengeschlossen.

Im Dienste ihrer Kunden bilden sich die Experten hier weiter und wirken entscheidend an der Schaffung von europäischen Standards für eine sichere Bordelektrik mit. Sie leisten damit auch ihren Teil am Werterhalt und an der Sicherheit der Investitionen ihrer Kunden.
Mitglieder dieser Arbeitsgruppe finden Sie hier.

Nike Lebron 10