DBSV - The voice of the German boatbuilding!

Am Anfang war die Schmelzsicherung

Die ersten Panels und Ladegeräte von philippi

40 Jahre philippi elektronische Systeme GmbH - eine Entwicklungsgeschichte zur modernen Yachtelektrik. Als Segler wurde Joachim Philippi schon vor der Gründung seiner Firma Philippi Bootselektrik immer wieder mit den damals vorhandenen einfachen und nach heutiger Sicht primitiven elektrischen Einrichtungen an Bord konfrontiert. So bestanden Absicherungen einzelner Stromkreise in der Regel aus Kleinspannungssicherungen, Feinsicherungen mit Glasgehäuse 5 x 20 mm (DIN 72581) oder in der amerikanischen Norm mit 6,3 x 32 mm. Bis 1980 waren diese Standard für Kleinspannungen. Ein weiteres Thema war, dass auf vielen Booten die großen Hauptleitungen an den Batterien nicht abgesichert waren.