Dornbracht stattet aus: Yachten, Jets und Häuser

M/Y VERTIGE, Foto: BLUEI PRODUCTIONS
Freitag, Juli 20, 2018

M/Y VERTIGE, Foto: BLUEI PRODUCTIONS

Wenn es um die kreative Nutzung von Wohnflächen geht, ganz egal ob zu Land, zu Wasser oder gar in der Luft, ist Dornbracht einer der zentralen Ansprechpartner. „Culturing Life“: Das Unternehmen Dornbracht bietet individuelle und hochwertige Gestaltungs- und Ausstattungslösungen für die Wohnbereiche Bad/Spa und Küche, auf großen Yachten ebenso, wie in Jets oder, natürlich, Häusern.

Armaturen der Dornbracht Serien MEM und Tara sind auf Yachten ebenso perfekt eingesetzt, wie zuletzt bei einem ganz außergewöhnlichen Hausprojekt. So hat die bemerkenswerte 50-Meter Heesen „Home“ (Ablieferung 2017) mit einem wundervollen Interieur von Cristiano Gatto die Serie Dornbracht MEM an Bord. Die Privatbäder der sechs Kabinen der ebenfalls 50 Meter langen „Vertige“ (Tankoa Yachts, 2017) sind mit den Serien Tara und MEM ausgestattet, die sich perfekt in die Badezimmer einfügen und die Materialdetails wie Teakholz und Palisander, poliert und handgefertigt, betonen.

Culturing Life auf engstem Raum

In diesem Jahr war die Umgestaltung eines winzigen Stadthauses in London, mit einem schmalen Grundriss auf mehreren Ebenen, die vielleicht kniffligste Aufgabe. Nach intensiven Umbauarbeiten verfügt das Drei-Etagen-Haus über einen großen, offenen Ess- und Wohnbereich, zwei Schlafzimmer sowie über zwei vollständig ausgestattete Bäder mit Armaturen von Dornbracht. Auf kleinstem Raum entstand so eine besondere Wohnqualität, die intelligent an die urbanen Gegebenheiten angepasst ist. Die 77-Quadratmeter-Immobilie mit einem Grundriss von etwa 7,5 Metern Länge und 3,5 Metern Breite hat eine typisch englische Backsteinfassade, zwei Stockwerke und einen kleinen Garten hinter dem Haus. Nach den Renovierungsarbeiten wirkt es hell, offen und bietet maximalen Komfort auf wenig Raum.

Zur lichtdurchfluteten, freundlich wirkenden Atmosphäre des Hauses trägt das von Vintage- und Design-Möbeln geprägte Wohnkonzept bei. Die Armaturen der Serien Tara und MEM von Dornbracht gehen dabei eine ansprechende Symbiose mit dem Interior-Mix des Hauses ein. 

Aus den zwei beengten, dunkel wirkenden Empfangsräumen im Erdgeschoss mit einer Fläche von ca. 27 Quadratmetern wurde ein Raum mit offener Küche, Essens- und Aufenthaltsbereich. Eine großzügig integrierte Terrassentür sorgt für viel Tageslicht in dem schmalen Raum. Sie ermöglicht zudem einen direkten Blick und Zugang zum liebevoll gestalteten Garten. Die Wasserstelle der in Naturtönen gestalteten Küche wurde mit einer Dreilochbatterie der Armaturenserie Tara von Dornbracht ausgestattet. Durch ihr minimalistisches Design passt sich die Armatur in der Oberfläche Chrom in die klare Formensprache der Küche ein und bildet ein ausgleichendes Element zum auffällig gemusterten Fliesenspiegel in Schwarz und Weiß.

Um jeden Raum im Haus optimal zu nutzen, wurde eine Hohlfläche unter der Treppe im ersten Stock umfunktioniert: Aus dem vormals als Schrank verwendeten Raum entstand ein weiteres Bad. Als Tageslichtquelle dient ein doppelseitig mattiertes Innenfenster, das zum Treppenhaus ausgerichtet wurde und den Raum auf natürliche Weise erhellt. Ausgestattet ist das kleine Bad vollständig mit Waschtisch, Dusche, WC und hochwertigen Design-Armaturen von Dornbracht: Am Waschtisch wurde eine Wandbatterie der Serie MEM von Dornbracht integriert. Für das Spa-Erlebnis auf kleinster Fläche sorgt eine Regenbrause, ebenfalls von Dornbracht. Durch den hellen Fliesenspiegel inklusive dreidimensional anmutender Musterung wirkt der Raum größer und freundlicher.

Der zweite Stock des Stadthauses wurde zu einem weiteren Schlafzimmer ausgebaut. Das Highlight bildet die freistehende Wanne mit schlankem ebenfalls freistehendem MEM-Wannenauslauf von Dornbracht. Ihren Platz findet sie unter dem großen, neu eingebauten Dachfenster, das den Blick in den Londoner Himmel öffnet und als Lichtquelle dient. In einem separatem Raum unter der Dachschräge wurde ein weiteres Bad geschaffen, das mit WC und Waschtisch ausgestattet ist. Auch hier entschieden sich die Eigentümer für die Armaturenserie MEM von Dornbracht.

Die Aloys F. Dornbracht GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Iserlohn ist ein international agierender, familiengeführter Hersteller hochwertiger Design-Armaturen und -Accessoires für Bad/Spa und Küche. Der Dornbracht Marken-Claim „Culturing Life“ greift die langjährige Auseinandersetzung mit diesen Lebensräumen auf und erweitert das Fundament aus Design- und Wasserkompetenz: Technologischer Fortschritt im Sinne von Vernetzbarkeit und Komfort, sowie Prävention im Sinne von Gesundheit und Wohlbefinden prägen die Markenausrichtung und Produktentwicklung der Zukunft. So gestaltet – kultiviert – Dornbracht das Leben immer wieder neu. Das langjährige Kulturengagement im Rahmen der Culture Projects liefert Dornbracht dafür kontinuierlich neue Impulse und treibt die Innovations- und Technologieführerschaft in Bad und Küche voran. Mit dem intelligenten, offenen System Smart Water hat Dornbracht als einer der Ersten die Chancen und Möglichkeiten der Digitalisierung auf diese Lebensräume übertragen. Dornbracht ist Teil der Dornbracht Group, die mit Alape zwei Premiumanbieter für Bad und Küche vereint. Die Begeisterung für innovative Technologien sowie Manufakturqualität auf höchstem Niveau wird in der Group von mehr als 1.000 Mitarbeitern tagtäglich gelebt.

Dornbracht ist Mitglied in der Arbeitsgruppe Deutsche Yachten – Superyacht Germany. Diese besteht aus einer Reihe handverlesener deutscher Unternehmen, die im Bau und der Ausstattung von Yachten über 30 Meter Länge tätig sind. Die Arbeitsgruppe ist Bestandteil des Deutschen Boots- und Schiffbauer-Verbandes, in dem die maßgeblichen Unternehmen der deutschen Yachtindustrie organisiert sind. Es ist das Ziel der Gruppe, den Standort Deutschland international noch bekannter zu machen und für den Yachtbau in Deutschland zu werben. www.deutsche-yachten.de

Deutsche Yachten Pressekontakt: Detlef Jens, redaktion@lenzpumpe.de