Aktuelles aus Bootsbau, Yachtbau & Schiffbau

Wassersports Management

Seminar des Studiums Wassersports Management an der SRH Hochschule Heidelberg.

Mit ihrem neuen Studienangebot bildet die SRH Hochschule Heidelberg qualifizierte Nachwuchskräfte für die Wassersportbranche aus. Die Wassersportbranche wächst: Laut Bundesverband Wassersportwirtschaft stiegen die Umsätze im vergangenen Jahr um 2,9 Prozent auf 2,1 Milliarden Euro. Neben Bootsbauern und Absolventen in maritimen Lehrberufen, sind vermehrt Manager gefragt, die über entsprechende Kenntnisse der Branche verfügen.

Bei Google ganz oben

Auf der Frühjahrstagung des DBSV in Flensburg gab Online- Marketing-Experte Jan Schulte Einblicke, wie sich Google und Co. besser nutzen lassen, um mehr Anfragen und Umsätze zu generieren.

Ein bodenständiges Unternehmen in Vertrieb und Marketing erfogreich auf Digitalkurs lenken? Auf der Frühjahrstagung des DBSV in Flensburg gab Online-Marketing-Experte Jan Schulte Einblicke, wie sich Google und Co. besser nutzen lassen, um mehr Aufmerksamkeit und Umsätze zu generieren. Von Jan Schulte: Solide konstruiert, stabil gebaut und mit dem nötigen Komfort ausgestattet, damit sich Gäste darauf wohlfühlen und gerne wiederkommen:

Wagners Gaffel-Achter "Edit"

Gaffelachter "Edit" mit Genua und Doppelfock

Serie: Die Yachten und Boote der Mitglieder. Wilhelm Wagner hat das Bootbauhandwerk bei Josef Martin gelernt und träumte schon als Junge von einem eigenen Achter. Erst im 13. Jahr seiner Selbstständigkeit als Bootsbaumeister konnte er mit dem Kauf der "Edit" seinen Traum erfüllen.

Die traditionelle Leichtbauweise (3)

Alte Bootsbautechniken vor dem Vergessen bewahren. Bootsbaumeister Jörn Niederländer ist dem Bau sehr leichter Rennruderboote aus Holz auf der Spur. Von Jörn Niederländer: Die konsequenteste und radikalste Anwendung des Leichtbauprinzips finden wir bei den Sportruderbooten. Die Erforschung und Entwicklung dieser Sportgeräte fand und findet ganz besonders unter dem Aspekt der Gewichtsminimierung bei ausreichender Festigkeit statt. Wo immer es um Meisterschaften und Medaillen ging, stehen Dauerhaftigkeit und Herstellungskosten im Hintergrund.

Sirius 31 und 310 DS. Erfolg durch Yachten mit Haube.

Die Sirius 31 MS ist die Vorgängerin der 310 DS.

Serie: Bekannte Yachten und Boote aus Deutschland: Die kleinste Deckssalonyacht der Plöner Sirius Werft hat sich zum Bestseller entwickelt. Ausgangspunkt für den Erfolg der knapp zehn Meter langen, immer weiterentwickelten Sirius 31 MS, der 32 DS und der 310 DS der Plöner Sirius Werft GmbH, war ein Segelsommer Mitte der 1980er Jahre mit besonders schlechtem Wetter.

Palma Superyacht Show

Der Yachthafen von Palma de Mallorca. Zu den Ausstellern gehört auch die DBSV-Arbeitsgemeinschaft Deutsche Yachten.

Die Palma Superyacht Show und die Palma International Boat Show finden vom 27. April bis zum 1. Mai 2019 in Palma de Mallorca statt. Die Arbeitsgruppe Deutsche Yachten wird wieder mit einem Infostand vertreten sein.

Mitarbeiter-Gewinnung und -Bindung

Mitarbeiterbindung: Beste Stimmung beim Betriebsausflug der Plöner Sirius-Werft.

Fachkräftemangel ist auch ein Problem vieler Betriebe im Deutschen Boots- und Schiffbauer-Verband. Auf der Frühjahrstagung des DBSV gab der Flensburger Rechtsanwalt Jochen-P. Kunze vom Anwaltsbüro Brink & Partner einen Überblick über unterschiedliche Möglichkeiten einer besseren Mitarbeiterbindung. Von Jochen P. Kunze: Die meisten Betriebe des Bootsbau-Handwerks lassen bislang die Gestaltungsmöglichkeiten zur Mitarbeiterbindung und Mitarbeiterbeteiligung

Frühjahrstagung des DBSV in Flensburg

Zur DBSV Frühjahrstagung kamen 94 Mitglieder nach Flensburg zu Robbe & Berking.

In diesem Jahr waren die Mitglieder des DBSV vom 07. bis 09. März zur Frühjahrstagung nach Flensburg geladen und mit bis zu 94 Teilnehmern war die Veranstaltung gut besucht. Die Tagung begann am Donnerstag mit den Sitzungen von Vorstand, Obermeistern und AGLeitern. Im Laufe des Tages reisten schon viele weitere Mitglieder an, so dass im Hotel „Alte Post“ in der Flensburger Innenstadt reges Leben herrschte. Am nächsten Morgen fuhr ein Teil der Tagungsteilnehmer mit dem Bus zur Silbermanufaktur Robbe & Berking.

Seiten