Mehr Charterbasen und Spaßregatten

Speed bei der Spaßregatta. Die Angebote mit sportlichen Aspekten erfreuen sich bei Charterkunden steigender Beliebtheit.

Viel Neues für die Saison bei den VDC- Mitgliedsfirmen. Die Mitglieder der Vereinigung Deutscher Yachtcharter-Unternehmen e.V. (V.D.C.) bieten in ihren Abgeboten die ganze Bandbreite der Charterwelt. Charterkunden können zwischen Bareboat-Charter, Flottillen und Fun-Regatten und vielem mehr wählen. Einige Mitgliedsfirmen präsentieren ihre besonderen Angebote oder Veränderungen in der Firmenstruktur. Charterweeks mit Spaß und Sport: Die Lübecker Agentur Blu Charter setzt in diesem Jahr das Erfolgskonzept der Charterweeks fort. Für 2017 sind fünf neue Törns geplant. Neben der traditionellen Charterweek Canary Islands geht es auf Schatzsuche in den Saronischen Golf, zum Tauchen in die Türkei, zur Weinprobe nach Mallorca und zum Wale beobachten auf die Azoren. Charterweeks sind eine Mischung aus Flottille und Fun-Cup, Landprogramm und ehrgeizigem Segeln nach Yardstick. Zwar steht auch bei diesen Events die Gemeinschaft im Vordergrund, doch jede Crew kann ihre Eigenständigkeit wahren. Herzstück und Höhepunkt der Charterweeks ist die Fun-Regatta: „Hier wird der Ehrgeiz ausgepackt und mancher Skipper trimmt seine Crew förmlich zu Höchstleistungen,“ berichtet Aline Pfann-Kregel von Blue Charter.