Ligna Hannover

Die Automatisierung und Digitalisierung macht weder vorm Handwerk noch vor kleinen Betrieben Halt.

Vom 22. bis zum 26. Mai 2017 trifft sich die Welt der Holzbe- und verarbeitenden Industrie auf der LIGNA in Hannover: Mehr als 1.500 Aussteller aus 45 Ländern und Fachbesucher aus rund 90 Ländern kommen auf dem Messegelände in Hannover zusammen. Damit ist die LIGNA der internationale Treffpunkt der Branche weltweit. In insgesamt zehn Hallen und auf dem Freigelände zeigen die Aussteller ihre gesamte Leistungsfähigkeit. Alle Weltmarktführer sind mit besonders repräsentativen Ständen vor Ort und präsentieren ihre Produkt- und Prozessneuheiten, dazu eine Reihe von Erstausstellern und Wiederkehrern. Das und nennenswerte Flächenvergrößerungen machen die LIGNA zu dem Innovationsgipfel der Branche. Innovative Werkzeuge, Maschinen und Anlagen für die Einzel- und Serienfertigung, Oberflächentechnik, Holzwerkstoffherstellung, Sägewerktechnik, Energie aus Holz, Maschinenkomponenten und Automatisierung sowie Forsttechnik werden im Mai dieses Jahres an fünf Tagen in Hannover gezeigt und bilden die Voraussetzung für einen erfolgreichen Weg in die Industrie-4.0-Welt. „Hier werden Lösungen und Anwendungen gezeigt sowie Netzwerke gebildet, die Erfolg versprechende Zukunftssperspektiven bieten – und zwar für die gesamte Holzbranche“, ergänzte Gruchow.