Bei Bavaria geht es weiter

Bootsbau bei Bavaria: Bodenelemente zur Verstärkung des Rumpfes gehören zur Modernisierung und Qualitätsverbesserung bei Bavaria. Die Boote vom Fließband präsentieren sich in hoher handwerklicher Bauqualität.

Ein von der deutschen Beteiligungsgesellschaft CMP Capital Management-Partners beratener Fond hat die Yachtwerft übernommen. Die Verhandlungen erstreckten sich bis weit in die Nachtstunden. Dann wurde der Vertrag
unterschrieben: Ein von der deutschen Beteiligungsgesellschaft CMP Capital Management-Partners GmbH beratener Fonds hat Bavaria Yachtbau in Giebelstadt bei Würzburg übernommen. Die Tochtergesellschaft Bavaria Catamarans wurde
ebenfalls erworben. Alle 800 in Giebelstadt, Deutschland, und in Rochefort, Frankreich, tätigen Mitarbeiter werden laut CMP übernommen.