DBSV - Deutscher Boots- und Schiffbauer-Verband

DBSVDer DBSV hat sich aus dem Zusammenschluss der handwerklichen Werften des Yacht- und Schiffbaus in über 50 Jahren zu einer modernen Branchenvertretung entwickelt, die nahezu alle Bereiche der maritimen Wirtschaft umfasst und ihre Interessen vertritt. 

Der Verband wird in erster Linie dort tätig, wo gemeinschaftliches Handeln effektiver ist als individuelles.

Aktuelles aus Bootsbau, Yachtbau & Schiffbau

Erfolg in der Nische

Moderne Sirius Yachten in ihrem Element: Problemloses Trockenfallen mit der Doppelkielversion gehört mit zu den „Extras“, mit denen die Siriuswerft punkten kann.

Es sind ganz besondere Segelyachten, mit denen kleine Serienwerften gegenenwerften bestehen könnenüber den mächtigen Großserienwerften bestehen können. Preiswerter, schnellere Lieferzeiten und oftmals eine größere Auswahl an verschiedenen Typen. Damit punkten die Segelyacht produzierenden Großserienwerften gegenüber den handwerklich arbeitenden Bootswerften. Viele kleinere Werften im Deutschen Boots- und Schiffbauer-Verband können den Großen jedoch die Stirn bieten.

Richard Müllers rasender Trimaran

Der Corsair Cruze 970 von Richard Müller ist 9,70 Meter lang, 6,88 Meter breit und wiegt nur 2,6 Tonnen.

Serie: Die Yachten und Boote der Mitglieder. Als geschäftsführender Gesellschafter der Gräfelfinger Uhrenmanufaktur Erwin Sattler und gelernter Uhrmacher beschäftigt sich Richard Müller mit der Zeit und die vergeht beim Blick auf die Sekundenzeiger der Groß- und Schiffsuhren sowie der hochwertigen Armbanduhren aus eigener Produktion eher langsam. Darüber hinaus dauert die Herstellung einer Präzisionsuhr bei Erwin Sattler Monate. Kein Wunder, dass es da Geschäftsführer Müller in seiner Freizeit als Segler gern etwas schneller angeht.

Ligna Hannover

Die Automatisierung und Digitalisierung macht weder vorm Handwerk noch vor kleinen Betrieben Halt.

Vom 22. bis zum 26. Mai 2017 trifft sich die Welt der Holzbe- und verarbeitenden Industrie auf der LIGNA in Hannover: Mehr als 1.500 Aussteller aus 45 Ländern und Fachbesucher aus rund 90 Ländern kommen auf dem Messegelände in Hannover zusammen. Damit ist die LIGNA der internationale Treffpunkt der Branche weltweit. In insgesamt zehn Hallen und auf dem Freigelände zeigen die Aussteller ihre gesamte Leistungsfähigkeit.

Restaurierung mit Zuschauern

Für den Bootsbauer Ulf Meusel gab und gibt es jede Menge Arbeit, damit R 20 im Juni nächsten Jahres wieder segeln kann.

Die Wiederherstellung eines stark in Mitleidenschaft gezogenen 85 Jahre alten Jollenkreuzers durch den Bootsbauer Ulf Meusel kann im Internet begleitet werden. Wenn der Beruf zum Hobby wird, dann spielt die Arbeitszeit keine Rolle mehr. Vor allen Dingen dann nicht, wenn die Arbeit nach der eigentlichen Arbeitszeit als festangestellter Bootsbauer weitergeht. Ulf Meusel (54), Bootsbauer und Segler aus Leidenschaft, hat nach Feierabend und an Wochenenden bereits über 1.500 Stunden in sein Projekt R 20 gesteckt.

Schluss mit den Unwahrheiten über Teak!

Seit Baubeginn im öffentlichen Interesse: Segelyacht "A"!

Seit einigen Wochen kursieren wilde Gerüchte über das Holz, das auf der Segelyacht “A“ verbaut wurde. Dabei geraten Tatsachen, Rechtsbegriffe und Emotionen heillos durcheinander. Einige Punkte bedürfen dringend der Klärung: