DBSV - Deutscher Boots- und Schiffbauer-Verband

DBSVDer DBSV hat sich aus dem Zusammenschluss der handwerklichen Werften des Yacht- und Schiffbaus in über 50 Jahren zu einer modernen Branchenvertretung entwickelt, die nahezu alle Bereiche der maritimen Wirtschaft umfasst und ihre Interessen vertritt. 

Der Verband wird in erster Linie dort tätig, wo gemeinschaftliches Handeln effektiver ist als individuelles.

Aktuelles aus Bootsbau, Yachtbau & Schiffbau

Langer Weg zum Partner der Profis

Das heutige Firmengebäude der Robert Lindemann KG

Die Robert Lindemann KG aus Hamburg besteht jetzt seit 85 Jahren als Familienunternehmen. Kinder, wie die Zeit vergeht. Ist das mit Festakt und Jubiläumsschrift gefeierte 75 jährige Bestehen des Yacht- und Bootsausrüsters Robert Lindemann KG schon wieder zehn Jahre her? Jetzt steht das 85. Jahr an. Das ist in der Bootsbranche ein Jubiläum mit Seltenheitswert. Geschäftsführer Jan Robert Lindemann, Chef des Unternehmens in dritter Generation, berichtet von erfolgreichen Jahren in der jüngsten Vergangenheit. Weiterlesen ...

Kaufmännische Karriere im Handwerk

Eine langfristige Karriereplanung im Handwerk ist nun auch für Kaufleute möglich – dank bundeseinheitlicher Standards. Mit der Entwicklung der neuen bundeseinheitlichen Fortbildungsprüfungsordnung zum/zur Geprüften Kaufmännischen Fachwirt/in nach der Handwerksordnung hat das Handwerk ein in sich konsistentes kaufmännisches Laufbahnkonzept mit bundesweit einheitlichen Standards geschaffen. Die neue Fortbildung richtet sich insbesondere an Absolventen einer kaufmännischen Ausbildung. Weiterlesen ...

So wird Segeln für Schüler attraktiv

Das Schulboot "team acht" bringt der jungen Crew jede Menge Spaß

Seit über zehn Jahren brachte der Verein „Schüler Segeln Schleswig-Holstein e.V.“ über 10.000 Kinder und Jugendliche mit dem eigens dafür konstruierten „team acht“ auf das Wasser. Entstanden ist die Idee im Jahr 2003 als die Stadt Kiel sich zum dritten Mal um die Ausrichtung der olympischen Segelregatten bewarb. Dafür hatte Professor Robin Kähler, der damalige Direktor des Sportzentrums der Christian-Albrechts Universität Kiel, ein Konzept erarbeitet, „um allen Schülerinnen und Schülern Kiels ein erstes Segelerlebnis zu ermöglichen“. Weiterlesen ...

Die Dampfkiste der Bootsbauer

Heißer Dampf und Hitze werden im Bootsbau fast nur noch bei Reparaturen von alten Holzbooten genutzt

Alte Bootsbautechniken vor dem Vergessen bewahren. Das Biegen von Holz unter Zuhilfenahme von Wärme war im Bootsbau beim Herstellen von Rümpfen ein weitverbreitetes Verfahren. Von Jörn Niederländer. Das Aufkommen wasserfester Leime hat das Biegen von Bauteilen des Holzbootes mittels Hitze weitgehend überflüssig gemacht. Es ist aus dem modernen Holzbootsbau fast vollständig verschwunden. Beim Reparieren und Restaurieren hat diese Methode aber immer noch einen hohen Stellenwert, sei es, weil man möglichst originalgetreu arbeiten Weiterlesen ...

Lütje Yachts präsentiert Modern Coaster

Der neue Lütje-Classic-Coaster

Die Hamburger Lütje Werft machte in den vergangenen Jahren mit Edelbarkassen wie dem 50-Füßer „Georgia“, der 33-füßigen „Elbe Eins“ und einem 28 Fuß Projekt gleichen Typs von sich reden. Mit senkrechtem Vorsteven, angehobenem Vorschiff und achtern niedrig umrandeter Plicht – wie man es von der heimischen Barkasse oder Pinasse kennt. Jetzt hat sich die Werft gemeinsam mit dem bekannten Konstruktionsbüro judel/vrolijk & co erneut den Classic Coaster vorgenommen. Weiterlesen ...