DBSV - Deutscher Boots- und Schiffbauer-Verband

DBSVDer DBSV hat sich aus dem Zusammenschluss der handwerklichen Werften des Yacht- und Schiffbaus in über 50 Jahren zu einer modernen Branchenvertretung entwickelt, die nahezu alle Bereiche der maritimen Wirtschaft umfasst und ihre Interessen vertritt. 

Der Verband wird in erster Linie dort tätig, wo gemeinschaftliches Handeln effektiver ist als individuelles.

Aktuelles aus Bootsbau, Yachtbau & Schiffbau

Vom Patrouillenboot zur Luxusmotoryacht

Nur die Rumpfform erinnert an das Patrouillenboot

Ein 80 Meter langes Hochsee-Patrouillenboot der Fassmer Werft soll zur Luxusyacht weiter entwickelt werden. Das OPV80 (Offshore Patrol Vessel) der Fassmer Werft an der Unterweser fährt seit 2008 vor der Küste von Chile. Das gut 80 Meter lange und 13 Meter breite Schiff wurde von den Konstrukteuren in Berne bei Bremen als wirtschaftliches Patrouillenfahrzeug entwickelt. Auf Basis dieser bewährten technischen Plattform zeichnete das Konstruktionsbüro „beiderbeck designs“ eine Motoryacht, die in jeden James-Bond-Film passen würde. Weiterlesen ...

Neuland mit Edelsperrholzboot

In der Yachtwerft Jürgen Landolt entsteht ein außergewöhnliches 7,50 Meter langes Segelboot aus europäischen Edelhölzern

Vom Furnier bis zum Finish: Am Bodensee entsteht ein Edelholzboot, dessen Holz aus Europa stammt. Das Bootsbauer-Team um Werftchef Jürgen Landolt arbeitet derzeit auf seiner Yachtwerft in Bermatingen am Bodensee an einem 7,5 Meter-Segelboot, das mit seinen markigen Kanten eines auf keinen Fall sein will: unauffällig. Kaum verwunderlich, denn eine der Vorgaben für die Konstruktion war Unverkennbarkeit. Obwohl ein Holzboot gebaut wird, sind weitere Punkte des Lastenhefts, dass das VIVUMboot vorwiegend funktionell und modern sein sollte und nicht traditionell. Weiterlesen ...

Bavaria oder Hallberg Rassy?

Die 18. Leseranalyse des Delius-Klasing-Verlages präsentiert auch Überraschungen. Die Analyse, die der Delius-Klasing- Verlag jährlich während der boot Düsseldorf veröffentlicht, ist das Ergebnis einer Leserumfrage der Zeitschriften Yacht (Segler) und Boote (Motorboote). Für die Ergebnisse 2016 hatten sich mehr als 7.000 Leser an den Umfragen beteiligt, so dass durchaus von einer Repräsentanz der Leserschaft des Verlages ausgegangen werden kann. In der jetzt zum 18. Weiterlesen ...

Wo bleibt das Wassersportkonzept?

Stark frequentiert: Bundeswasserstraße Schlei bei Kappeln, Tourismus statt Berufsschifffahrt

Branchenverbände befürchten Einschränkungen für Wassersport und Wassertourismus in Deutschland Die Spitzenverbände des Wassersports, der Wassersportwirtschaft (auch der DBSV) sowie die Tourismusbranche sorgen sich, dass traditionelle Wassersportreviere schon bald nicht mehr zu nutzen sind. Zugleich setzen sie sich für ein verstärktes Miteinander von Wassersport und Naturschutz auf deutschen Fließgewässern ein. Weiterlesen ...

Langer Weg zum Partner der Profis

Das heutige Firmengebäude der Robert Lindemann KG

Die Robert Lindemann KG aus Hamburg besteht jetzt seit 85 Jahren als Familienunternehmen. Kinder, wie die Zeit vergeht. Ist das mit Festakt und Jubiläumsschrift gefeierte 75 jährige Bestehen des Yacht- und Bootsausrüsters Robert Lindemann KG schon wieder zehn Jahre her? Jetzt steht das 85. Jahr an. Das ist in der Bootsbranche ein Jubiläum mit Seltenheitswert. Geschäftsführer Jan Robert Lindemann, Chef des Unternehmens in dritter Generation, berichtet von erfolgreichen Jahren in der jüngsten Vergangenheit. Weiterlesen ...