DBSV - Deutscher Boots- und Schiffbauer-Verband

DBSVDer DBSV hat sich aus dem Zusammenschluss der handwerklichen Werften des Yacht- und Schiffbaus in über 50 Jahren zu einer modernen Branchenvertretung entwickelt, die nahezu alle Bereiche der maritimen Wirtschaft umfasst und ihre Interessen vertritt. 

Der Verband wird in erster Linie dort tätig, wo gemeinschaftliches Handeln effektiver ist als individuelles.

Aktuelles aus Bootsbau, Yachtbau & Schiffbau

Vom Hightech bis zum klassischen Bootsbau

Die Biehl 8.8, in gewichtssparender Bauweise mit Sandwichrumpf gefertigt, verdrängt nur 3,7 Tonnen.

Eine Leistungsschau des deutschen Bootsbaus abseits der Großserienwerften. Die Serienwerften Bavaria und Hanse und ein paar handwerklich ausgerichtete Betriebe wie Sirius, Henningsen & Steckmest sowie Bicker und Comfort Yachts sind einige der Werften, die auch aufgrund ihrer Auftritte auf internationalen Bootsmessen, auch außerhalb der Bundesgrenzen für Yachten aus Deutschland stehen. Dabei ist die heimische Bootsbaulandschaft viel größer und vielfältiger. Viele Werften in Deutschland bauen hervorragende Segel- und Motorboote. Weiterlesen ...

Wohlfühlwelten unter Deck

Ein Design-Beispiel aus dem Hause Schnaase Interior

Sie verkauft kein Design aus der Schublade, vielmehr trifft Birgit Schnaase die persönlichen Geschmäcker ihrer Kunden durch eigene Ideen. Die 52 - jährige schafft mit ihrem vierköpfigen Frauenteam Wohlfühlwelten unter Deck. Ungezählte Megamotoryachten und drei Kreuzfahrtschiffe tragen die Handschrift von Schnaase Interior Design (SID) genauso wie Seriensegelyachten, Frachter-Kabinen und etliche One Offs. Auch Learjets, Villen und Zahnarztpraxen hat die Firma schon eingerichtet. Weiterlesen ...

Vom Patrouillenboot zur Luxusmotoryacht

Nur die Rumpfform erinnert an das Patrouillenboot

Ein 80 Meter langes Hochsee-Patrouillenboot der Fassmer Werft soll zur Luxusyacht weiter entwickelt werden. Das OPV80 (Offshore Patrol Vessel) der Fassmer Werft an der Unterweser fährt seit 2008 vor der Küste von Chile. Das gut 80 Meter lange und 13 Meter breite Schiff wurde von den Konstrukteuren in Berne bei Bremen als wirtschaftliches Patrouillenfahrzeug entwickelt. Auf Basis dieser bewährten technischen Plattform zeichnete das Konstruktionsbüro „beiderbeck designs“ eine Motoryacht, die in jeden James-Bond-Film passen würde. Weiterlesen ...

Neuland mit Edelsperrholzboot

In der Yachtwerft Jürgen Landolt entsteht ein außergewöhnliches 7,50 Meter langes Segelboot aus europäischen Edelhölzern

Vom Furnier bis zum Finish: Am Bodensee entsteht ein Edelholzboot, dessen Holz aus Europa stammt. Das Bootsbauer-Team um Werftchef Jürgen Landolt arbeitet derzeit auf seiner Yachtwerft in Bermatingen am Bodensee an einem 7,5 Meter-Segelboot, das mit seinen markigen Kanten eines auf keinen Fall sein will: unauffällig. Kaum verwunderlich, denn eine der Vorgaben für die Konstruktion war Unverkennbarkeit. Obwohl ein Holzboot gebaut wird, sind weitere Punkte des Lastenhefts, dass das VIVUMboot vorwiegend funktionell und modern sein sollte und nicht traditionell. Weiterlesen ...

Bavaria oder Hallberg Rassy?

Die 18. Leseranalyse des Delius-Klasing-Verlages präsentiert auch Überraschungen. Die Analyse, die der Delius-Klasing- Verlag jährlich während der boot Düsseldorf veröffentlicht, ist das Ergebnis einer Leserumfrage der Zeitschriften Yacht (Segler) und Boote (Motorboote). Für die Ergebnisse 2016 hatten sich mehr als 7.000 Leser an den Umfragen beteiligt, so dass durchaus von einer Repräsentanz der Leserschaft des Verlages ausgegangen werden kann. In der jetzt zum 18. Weiterlesen ...